• Alicja im Photoland

Boudoir-Fotoshooting: Stylingtipps und Locationwahl

#boudoir #erotikshooting #dessousfotos #bodypositivity #intimates #lingerine #boudoirphotography #boudoirinspiration


Du hast dir schon immer sinnliche, erotische und künstlerische Fotos von dir gewünscht?

Ob als besonderes Geschenk für deinen Liebsten oder für dich ganz allein, es ist immer der richtige Zeitpunkt für ein Boudoir-Shooting, denn es ist eine ganz besondere Erfahrung, die dich deiner Weiblichkeit und dir selbst näherbringt. Es ist völlig egal welche Figur du hast, Hauptsache du fühlst dich wohl in deiner Haut, denn nicht die perfekten Modelmaße sind maßgeblich für tolle Bilder, sondern deine Ausstrahlung!

Hier einige Tipps damit deine Fotos etwas ganz Besonderes für dich werden:



Du wünschst dir sinnliche, geheimnisvolle Bilder, bist aber mit ein paar Körperstellen nicht ganz zufrieden? Mach dir keine Sorgen, es gibt viele Möglichkeiten, um erotische Bilder zu machen, ohne direkt alle Hüllen fallen zu lassen. Wir arbeiten hier z.B. gerne mit schönen Kimonos, Negligees oder zarten Tüchern, auch die richtige Posenwahl ist hierbei wichtig. Wir lieben die Natürlichkeit, ob Narben, Cellulite oder etwas weiblichere Rundungen, auch das ist schön und ein Teil von dir!

Es ist deine Entscheidung, ob der Fotograf mit Photoshop etwas retuschieren sollen oder nicht.

Die Wahl der passenden Location für dein Boudoir-Shooting: Fotostudio, Hotelzimmer oder zu Hause?

Das Shooting kann in einem Fotostudio deiner Wahl stattfinden, wir sind z.B. in unserem Studio mit vielen verschiedene Requisiten, einem Bett und Hintergründen ausgestattet und können uns in entspannter Atmosphäre künstlerisch austoben. Achte bei der Wahl deines Fotografen und des richtigen Studios vor allem darauf, dass du dich wohl fühlst und die Chemie stimmt, denn Die zweite Möglichkeit ist ein schönes, helles und geschmackvoll eingerichtetes Hotelzimmer, dein Fotograf wird dir sicher bei der Wahl der richtigen Location behilflich sein.

Eine weitere Locationoption ist dein eigenes zu Hause. Hast du einen schönen, hellen Raum mit viel Tageslicht, großen Fenstern oder vielleicht sogar einen schönen Schminktisch? Perfekt!

Mittlerweile entscheiden sich immer mehr unserer Kundinnen für eine sogenannte Homestory, denn du bist hier in deiner gewohnten Umgebung, kannst dich fallenlassen und bei Bedarf auch auf weitere Outfits, ein Glas Sekt oder deine Schminkutensilien etc. zugreifen. Manchmal denkt man, die eigene Wohnung sei nicht besonders fototauglich, aber du wirst staunen, was gutes Licht und der perfekte Winkel ausmachen können! Wie lieben es, in neuen Locations kreativ zu werden und mit Licht zu zaubern.


Styling Tipps und Vorbereitung auf das Boudoir-Fotoshooting:


Du willst dir für dieses außergewöhnliche Ereignis etwas Besonderes gönnen? Wie wäre es mit einem professionellen Make-up und Styling, dass deine natürliche Schönheit unterstreicht? Bestimmt kann dir dein Fotograf einige tolle Hair und Make-up-Artisten empfehlen, mit denen er häufig zusammenarbeitet.

Vorsicht mit zu enger Unterwäsche! Manche Slips, BHs und Socken können starke Abdrücke auf der Haut hinterlassen, die erst nach ein paar Stunden wieder abklingen.

Bei langen Haaren empfiehlt es sich, diese offen zu tragen, je nach Motiv können wir sie auch spontan zusammenstecken und sind damit flexibel mit den Looks.

Lege am Vortag des Fotoshootings einen Beauty Day ein, nimm dir Zeit für dich und pflege deine Hände und Füße. Für zarte, helle Fotos empfehlen wir Creme- oder Nude-Töne, da z.B. ein roter Nagellack zu starke Kontraste und Unruhe reinbringen kann.

Vermeide am Vortag des Fotoshootings Solariumbesuche oder eine Ganzkörperrasur, da es hier schnell zu unschönen Flecken, Streifen oder Rasurpickelchen kommen kann.



Boudoir-Fotoshooting

Outfitwahl für das Boudoir-Fotoshooting:


Die Wahl des passenden Outfits ist natürlich Geschmackssache, wir können nur davon ausgehen, was nach unserem ästhetischen Empfinden toll aussieht und eine besondere Bildstimmung erzeugt. Als Basis empfehlen wir deshalb immer ein helles (weiß, creme) und ein dunkles Dessous-Set, sowie ein paar High Heels (sie müssen nicht unbedingt im Bild zu sehen sein, sorgen aber für eine schönere Haltung und einen tollen Popo). Des Weiteren kannst du Corsagen, Negligees, Strapsstrümpfe, Kimonos, schönen Schmuck oder auch deinen Lieblingsduft mitbringen, gemeinsam mit dem Fotografen könnt ihr dann nach den schönsten Looks schauen und sie gegebenenfalls mit den Requisiten des Fotografen ergänzen.


Wir hoffen, dass wir dir hiermit etwas Inspiration und Mut schenken konnten, um dir ein solches Shootingerlebnis zu gönnen und freuen uns, wenn wir gemeinsam kreativ werden können!




© 2019 by Sionkowski, Sionkowski Fotografie GbR     Datenschutz     Impressum